Alle News Praxis

x-technik: WIFI Dornbirn setzt auf Weiler

Das WIFI ist in Österreich der Inbegriff für berufliche Aus- und Weiterbildung. Umfang und Dichte haben sich über die Jahrzehnte stark erweitert und wachsen stetig. Damit das auch so bleibt, wird sukzessive in neuen Technologien und Maschinen investiert.

In der Metallwerkstätte im WIFI Dornbirn wurden 2019 vier neue zyklengesteuerte Präzisionsmaschinen von Weiler in Betrieb genommen.

Ausgabe x-Technik 4/2020 - Fertigungstechnik

"Weiler hat mit über 150.000 verkauften Einheiten im deutschsprachigen Raum die Marktführerschaft für konventionelle und zyklengesteuerte Präzisions-Drehmaschinen erobert", so Franz Rechberger, Bereichsleiter Konstruktion und Entwicklung bei Weiler.

Ing. Andreas Bayer, Produktverantwortlicher im Bereich Zerspanung bei Schachermayer: „Die Zyklendrehmaschine ist zudem extrem leistungsstark, präzise und universell einsetzbar und überzeugt durch ihre moderne Steuerungs- und Antriebstechnik. Dazu kommt die einfache Bedienbarkeit und Programmierung. Sie ist perfekt für diesen Bereich.“

Nachdem Schachermayer und Weiler den Zuschlag Ende Juli 2019 bekommen haben, ging es Schlag auf Schlag. Die alten Maschinen wurden abgebaut, Ende November kam die Firma Schachermayer mit zwei Monteuren, um die vier neuen Maschinen an den vorhergesehen Platz zu stellen, einzurichten und in Betrieb zu nehmen. „Die Mannschaft war wirklich kompetent, da fühlst du dich als Werkstattleiter gleich wohler. Auch die Schulung unserer Mitarbeiter durch die Firma Schachermayer war perfekt“, erzählt Hagspiel.

Neben den Maschinen lieferte Schachermayer auch noch die notwendigen Werkzeuge. „Der Raum hier ist nicht sehr groß und auch sehr niedrig. Da haben wir gemeinsam entschieden, eine Absaugung bei jeder Maschine zu installieren. Es sind ja auch noch die vier Programmierplätze im selben Raum und da geht die Gesundheit natürlich vor. Das WIFI ist eine tolle Referenz für uns, viele Betriebe richten sich bei Neuinvestitionen in ihrer Lehrlingswerkstatt auf das, was das WIFI hat.

Text: Christof Lampert

( )