Alle News Praxis

Friedl Möbelmanufaktur: Unikate mit Herz & Seele

© Sebastian Friedl Fotografie

#PRAXIS | In der schönen Südoststeiermark hat Christian Friedl umgesetzt, wovon viele träumen. In seiner Möbelmanufaktur schafft er mit Begeisterung, Leidenschaft und der Liebe zum Handwerk individuelle Meisterwerke für Menschen, die nach zeitloser Eleganz und etwas ganz Besonderem suchen. Seine persönliche bewegte Geschichte führte ihn vom Erfolg über das Scheitern bis zum hoffnungsvollen Neubeginn vor etwas mehr als einem Jahr. Mit einzigartigem Design und edlen Materialien definiert er das Thema Möbel neu und sorgt damit für Aufsehen in der Szene.

Unvergleichliche Unikate und damit verbunden bleibende Werte für Generationen zu schaffen, wurde zum Credo des innovativen Handwerkers. Doch bis es soweit war, vergingen mehr als zwei Jahrzehnte. Nach der Meisterprüfung landete er im Verkauf und schaffte laut eigener Aussage den Absprung nicht. Gefangen im Hamsterrad kristallisierte sich sukzessive heraus, dass seine wahre Leidenschaft schon immer dem kreativen Arbeiten mit Holz galt. Nach gesundheitlichen Problemen wuchs die innere Überzeugung, sein eigenes  Leben fundamental zu ändern. Christian Friedl dazu: „Dieses wunderbare Lebewesen Holz hat mich schon immer fasziniert, daraus mit meinen eigenen Händen unvergleichliche Möbelunikate zu erschaffen, ist, wofür meine Seele insgeheim schon immer brannte. Es ist mein neuer Lebensweg“ 

Mutige Veränderungen

Gesagt – getan! „Der Mut, diesen Schritt zu wagen, gründet auf der tiefen Überzeugung, selbstbestimmt und ohne Druck meiner Sehnsucht folgen zu wollen, und zurück zu den Wurzeln zu gehen“, erzählt Christian Friedl im Gespräch. Am Weg zur neuen Freiheit wird er keine Kompromisse mehr in Sachen Design, Material oder Verarbeitung eingehen. Detailverliebt und designorientiert schuf er somit seine ersten Kunstwerke – die wahrlich alles andere als gewöhnlich sind. 

Außergewöhnlich & besonders

Als Spezialist für hochwertige Materialien, ungewöhnliche Formen, zeitloses Design und höchste Ansprüche schuf Christian Friedl im letzten Jahr vier außergewöhnliche Möbelunikate. Seine Meisterwerke sind zweifelsohne für Menschen mit hohen ästhetischen Ansprüchen und Liebhaber für einzigartige Handwerkskunst. Jedes ist ein Unikat mit Alleinstellungsmerkmal und seiner ganz persönlichen Geschichte. Es überzeugt dabei mit heimischen Hölzern in massiver Verarbeitung, harmonischer Interaktion von edlen Materialien und ist dem Zeitgeist entsprechend interpretiert. Jedes Möbelstück wird aus einem einzigen Baum gefertigt und unterstreicht so die Exklusivität, die individuelle Geschichte sowie ästhetische Besonderheit dieser Kunstwerke. 

Goldschatz

Mit „Goldschatz“ hat Christian Friedl ein Sideboard der besonderen Art erschaffen. Bis in den Kern vergraute massive Mooreiche, die über 5.000 Jahre in Kroatien verborgen war, macht alleine das Holz schon zu einem wahren Schatz. Durch den sichtbaren Schnitt der Bandsäge wird exzellente Handarbeit sichtbar und die Oberfläche bekommt eine außergewöhnliche Haptik, die durch das Einlassen mit Öl matt und seidig weich erscheint. Rundherum und von allen Seiten zu öffnende Laden geben diesem Unikat seine Funktion. In Handarbeit wurde 23-karätiges Blattgold auf der Abstellfläche verarbeitet und zusätzlich mit einer matten Schutzschicht überzogen. Seine vergoldeten Edelstahlfüße lassen Goldschatz förmlich schweben.

Burnout

Beim Kunstwerk „Burnout“ wurde der Korpus ebenfalls aus massivem Eichenholz geschaffen, es wurde gebürstet, gelaugt und mit natürlichem Öl eingelassen. Die ergonomisch geformte Liegefläche ist mit weichem Naturleder überzogen und lädt ein, seinen Fokus neu zu kalibrieren. Die integrierte sinnliche Feuerstelle aus gegossenem Beton kann mit Bioethanol betrieben werden und erzeugt dabei unvergessliche Momente der inneren Ruhe. Zusätzlich sorgt ein integriertes Soundsystem für überwältigende Entspannung. Bewusste Reduktion trifft Minimalis-mus und offenbart einen Rückzugsort der besonderen Art. In den Geheimfächern finden beispielweise ein Humidor in Form eines speziellen Einzelstückes oder eine Flasche Whisky Platz. 

Namaste

„Namaste“ ist ein freistehender Schrein, er ist für die Aufbewahrung wertvoller Schätze gemacht. Liebevoll und in feinster Handarbeit hergestellt bilden 91 Blüten aus Mooreiche  die Blume des Lebens als Zentrum des Unikates. Im Inneren finden sich diese Blüten in Form einer Intarsie auf den acht Laden wieder. Massive Eiche mit sichtbarem Schnitt der Bandsäge, gefärbt und mit natürlichem Öl eingelassen in Verbindung  mit 23-karätigem Blattgold lassen den eindrucksvollen Schrank in seiner ganzen Pracht und Schlichtheit erstrahlen. 

Booking

Völlig losgelassen, frei und schwebend, integriert sich die außergewöhnliche Bibliothek „Booking“ in den Wohnraum. Der Korpus wurde aus einem Stamm massiver Schwarznuss gebaut und seine Oberfläche ist samtig weich mit natürlichem Öl eingelassen. Vier sanft schließende und gezinkte Laden schaffen zusätzlichen Platz. Massives Messing in feinster Handarbeit hergestellt, geschliffen und mit einer Schutzschicht überzogen, gibt ihm den Halt, verleiht edlen Glanz und zeitlosen Stil. Auf Wunsch wird ein persönliches Motiv in eines der Sichtflächen eingraviert. 


MEHR INFOS: Christian Friedl Furniture

( )