Wenn ein Öko-Pionier baut...

Wenn ein Öko-Pionier baut...
Mit dem neuen Firmensitz der "Grünen Erde" in Grünau im Almtal hat der Massivholzmöbel-Hersteller ein Vorzeigeprojekt umgesetzt. Das architektonische Konzept verbindet sich harmonisch mit der Umgebung und in der Wahl der Baumaterialen galten höchste ökologische Ansprüche. Die neue Grüne Erde-Welt wurde am 27. September 2018 feierlich eröffnet.

Das oberösterreichische Unternehmen hat seit seiner Gründung 1983 immer feinfühlig gespürt, was notwendig ist für Mensch und Natur: Was aus tiefster innerer Überzeugung entstanden ist und damals nur eine Nische für idealistische „Weltverbesserer” war, ist jetzt in der breiten Masse angekommen – nachhaltige Produkte sind heute für immer mehr Menschen wichtig, denn die Zukunft unseres Planeten hängt zu einem wesentlichen Teil von unserem Konsumverhalten ab. Das Unternehmen aus dem Almtal (seit 1992 geführt von Reinhard Kepplinger und Kuno Haas) gilt mittlerweile auch international als Vorbild für „anders Wirtschaften”.

Die Grüne Erde-Welt: Ein energieneutrales Gebäude
Wenn ein Öko-Pionier baut, dann natürlich nach höchsten ökologischen Ansprüchen: Die Grüne Erde-Welt ist aus natürlichen, heimischen Baumaterialien errichtet, mit Schurwolle gedämmt, mit Erdwärme sowie Solarenergie versorgt, und: sie ist energieneutral. Bei der Auswahl der Technologien (Heizung, Kühlung, Belüftung, Energieversorgung, Druckluft) stand getreu der Unternehmensphilosophie der Aspekt „Natürlichkeit” im Vordergrund: „Wir wollten nicht einfach nur die neuesten Technologien einsetzen, sondern haben ganz bewusst nach einfachen, möglichst natürlichen Lösungen gesucht, so wie wir es auch bei unseren Produkten immer machen,” so Reinhard Kepplinger. Und es ist gelungen, die Technik so zu planen, dass sie fast vollkommen unsichtbar ist. Verantwortlich für die General- und Detailplanung sowie die Bauausführung zeichnet Dipl.-Ing. Klaus Landerl vom Architekturbüro Arkade in Linz.

Weiterführende Informationen zur Grünen Erde-Welt.

Mehr zum Bauprojekt lesen Sie in unserem Kundenmagazin, Ausgabe 4 / 2018 (erscheint Anfang Dezember).

Fotos: Grüne Erde

07. November 2018 | sigra | Facebook | Twitter