Spannende Kontraste mit Furnier

Spannende Kontraste mit Furnier
Von der Planung über die Ausführung bis hin zur Montage präsentiert sich das Team rund um Geschäftsführer Kai Staschulat als verlässlicher Partner. Der neueste Coup des innovativen Teams war der Spezialwunsch eines Kunden, der kam und eine leere Wand auffüllen wollte.

Sein Fokus lag dabei auf Ebenholz und wurde auf kreative Weise vom Tischler entworfen, geplant und umgesetzt. Hier wird die Meinung vertreten, dass Kunden möglichst lange von ihrer Investition etwas haben sollen – im besten Fall, ein Leben lang. Die Kunden sollen nach Abschluss der Montage ein gutes Gefühl haben und sich jederzeit vertrauensvoll an ihren Handwerker wenden können. Wir stehen zu der Philosophie, dass Möbel vom Tischler ein Leben lang halten sollen, da sie keine Modeerscheinung sind, sondern eine Lebenseinstellung“, erzählt Kai Staschulat im Gespräch. Die passende Qualität ist dabei natürlich selbstverständlich.

Besondere Wünsche
Der Kunde kam mit seinen Vorstellungen und Wünschen in die Tischlerei und wollte unbedingt mit Ebenholz arbeiten. Auf der Suche nach dem richtigen Furnier in Länge und Optik kamen einige spannende zusätzliche Ideen. Die Fronten wurden mit einem Steinfurnier der Firma „Slate Lite“ verarbeitet und bilden so einen schönen farblichen Kontrast.

Als ideale Ergänzung zum warmen Charakter des „Makassar“ - Furniers wurden die Fronten mit „Marmor Rainforest Brown“ beschichtet. Die spaltraue Oberfläche bildet wiederum einen schönen und spannenden Kontrast zu den anderen furnierten Flächen. Auf 280 cm Breite und 97 cm Höhe wurden ausschließlich beschichtete Tischlerplatten verarbeitet. Die fingergezinkten Schubladen sowie die verschiebbaren Alurahmen von Schachermayer verleihen dem Möbelstück den letzten Schliff und die Ausdrucksstärke, die es so unverwechselbar und einzigartig macht.

Lesen Sie die ganze Geschichte in der neuen Ausgabe von Holz & Eisen 02/2018 (erscheint Anfang Juni)!

Mehr über die Tischlerei Gratt erfahren Sie HIERl

Bilder: Gratt Bau- und Möbeltischlerei

20. Mai 2018 | ap | Facebook | Twitter