Wir kreieren Trends!

Wir kreieren Trends!
OMV, Baxter, Siemens – all dies sind namhafte Kunden der Jergitsch GesmbH. Das Wiener Unternehmen mit 40 Mitarbeitern konstruiert Gitter, Metallbau- und Eisenkonstruktionen für Privat- und Gewerbeobjekte in ganz Österreich. Angefangen beim Gartentor über Schrankenanlagen bis hin zur Einfriedung von Industriebetrieben bietet das Familienunternehmen in dritter Generation auch den Bau verschiedenster Tore an.

Die Aufträge kommen zum einen vom Wiener Stadtgartenamt MA42 oder aus dem Metallbaubereich wie Aufzugswehrungen, Toranlagen, Hauseinfahrten, Schiebetüren oder Einfriedungen von Industriebetrieben. Jergitsch übernimmt ebenso Störungsbehebung und Wartung bestehender Anlagen und behebt auch TÜV-Mängel durch Reparatur oder Neuanlage in bestehenden Wohnanlagen. Vor kurzem wurden 60.000 Blindnieten von SCH in einem Wiener Wohnobjekt verbaut, weil die Lochbleche des Aufzugschachtes komplett dicht gemacht werden mussten.

SCH-Kunde seit Beginn an
Die Jergitsch GesmbH fertigt so gut wie alles Metallbautechnische selbst. Das vielseitige Unternehmen entwickelt keine Stangenware, sondern erarbeitet in intensiver Zusammenarbeit mit dem Kunden individuelle und spezialisierte Lösungen, die in Hinblick auf Funktion und Design optimiert sind. „Im Gespräch mit unserem Kunden finden wir heraus, was er braucht. Mit eigener Planungsabteilung und 3-D-Planungsprogramm helfen wir dem Kunden, seine Ideen und Wünsche in die Tat umzusetzen. Es ist uns schon öfters passiert, dass wir von uns entwickelte Lösungen später in Katalogen von Systemherstellern gefunden haben. Was uns natürlich freut, da wir Trends kreieren, anstatt ihnen nachzulaufen“, so Michael Choc. Das Unternehmen ist seit Firmengründung SCH-Kunde, die Verbindung zu Schachermayer hat sich durch das Netzwerk Metall stark intensiviert, da Michael Choc Mitglied ebenda ist und SCH ein Förderer des Netzwerks.

Mehr zur Jergitsch GesmbH erfahren Sie im Kundenmagazin Holz & Eisen 2/2017, das Mitte Juni erscheint.

Hompage Jergitsch GesmbH

Hompage Netzwerk Metall

07. Juni 2017 | tp | Facebook | Twitter