Nachhaltiger Treibstoff aus Holz

Nachhaltiger Treibstoff aus Holz
Ein Jahr nach Start des COMET-Projekts „1 Barrel/Tag“ ist die Anlage zur Produktion von Fischer-Tropsch-Diesel (Diesel und Kerosin aus Holz) fertiggestellt. Die weltweit einzigartige Pilotanlage wurde von Mitarbeitern von BIOENERGY 2020+ am Standort Güssing geplant und umgesetzt und kann nun für weitere Forschungsarbeiten verwendet werden.

Mit der Fertigstellung dieser Anlage, wurde ein wichtiger Schritt getan, um die Wirtschaftlichkeit der Produktion von Biotreibstoffen der zweiten Generation zu steigern. Wertvolle Erkenntnisse am Weg vom Labor bis zur Industrieanlage können dadurch gewonnen werden. Ein weiteres Ziel des Projektes ist es, den Biotreibstoff unter realen Bedingungen an modernen Dieselfahrzeugen zu testen. Insgesamt wird das Projekt vier Jahre laufen.

Premium Qualität
Anstatt Abfälle mit niedrigem Wirkungsgrad zu verbrennen, wird sauberer Treibstoff produziert, der wesentlich zur Reduktion von Treibhausgasemissionen beitragen kann und zusätzlich auch mit geringeren Schadstoffemissionen im Dieselmotor verbrennt. Grund dafür ist die hervorragende Qualität des FT-Diesels. Durch den Zusatz eines FT-Treibstoffes zu herkömmlichem fossilen Diesel erhält man Treibstoff der Premium Qualität.

Am Bild: Betankung eines Autos mit FT-Diesel; v. l. n. r.: A. Eisenkopf (Landesrätin der Bgld. Landesregierung), R. Rauch (Projektleiter BIOENERGY 2020+, V. Knor (Bürgermeister Gemeinde Güssing); Foto: BE2020, Lenzi

Mehr Informationen zu dem Projekt findet man HIER.