Menschen sind unterschiedlich. Wir lieben das.

Das Familienunternehmen Schachermayer setzt in der Mitarbeiterauswahl auf Persönlichkeiten. Es ist ihre berufliche Leidenschaft und ihr persönliches Engagement, die den Unternehmenserfolg sichern. In diesem Sinne werden die individuellen Stärken des Einzelnen gefördert, was die Vielfalt innerhalb der Mitarbeiterfamilie ausmacht.

Lehrling bei Schachermayer – „Like!“
Die Ausbildung von jungen Menschen hat bei Schachermayer einen besonders hohen Stellenwert. Jährlich begleitet und coacht das Unternehmen rund 40 Lehrlinge (überwiegend Großhandelskauffrauen und –männer), die an den verschiedenen Standorten tätig sind. In der dreijährigen Ausbildungszeit eignen sie sich nach dem Abteilungs-Rotationsprinzip das erforderliche breite Fachwissen an.

Dass Karriere mit Lehre nicht nur ein dahingesagtes Versprechen sondern Fakt ist, zeigt der berufliche Werdegang der Schachermayer Geschäftseinheitsleiter. Viele Führungskräfte in verantwortungsvollen Positionen haben ihre Berufslaufbahn auch mit einer Lehre begonnen.

Karrierestart als Maturanten-Trainee
Das Trainee-Programm wurde eigens für Maturanten konzipiert und ermöglicht eine solide Grundausbildung im Großhandel, die nach zwei Jahren mit einer Lehrabschlussprüfung endet. Die Trainees durchlaufen ein abwechslungsreiches Programm in den verschiedenen kaufmännischen und logistischen Bereichen des Familienunternehmens.

Jedes Jahr im Herbst bekommen einige junge Maturanten die Chance, diesen außergewöhnlichen, praxisbezogenen Bildungsweg zu beginnen.

Internes Schulungszentrum
Schachermayer-Mitarbeiter lernen entsprechend der Anforderungen des Marktes und technischen Eigenheiten des Sortiments bzw. ihres Fachgebietes ständig dazu. Ein breitgefächertes internes Seminar- und Kursangebot unterstützt SCH-Mitarbeiter in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.

Mitarbeiterfamilie über Generationen
Die Mitglieder der Unternehmerfamilie Schachermayer schreiben bereits in sechster Generation die Erfolgsgeschichte des Unternehmens und setzen dabei auf langjährig bewährte Mitarbeiter.

Viele ehemalige und aktive Mitarbeiter empfehlen ihren Töchtern, Söhnen oder sogar Enkeln und Verwandten "ihr" Unternehmen zur Berufsausübung.