Schluss mit Kabelsalat

Schluss mit Kabelsalat
Die Ausstattung aller EVOline-Produkte kann nach individuellen Bedürfnissen konfiguriert werden: Eine breite Auswahl an internationalen Steckdosen, Daten-, Multimedia- und Schutzmodulen sowie Schaltern und Tastern erfüllen jede Nutzungsanforderung. Die FlipTop Push Einbaulösung gibt es nun exklusiv bei Schachermayer im Baukastensystem. Eine intelligente Weiterentwicklung des bewährten EVOline Port ist das Elektrifizierungssystem Port Push: Die Einbaulösung lässt Stecker und Kabel einfach mit einem Fingerdruck im Schreibtisch oder Küchentresen verschwinden.

Der Rahmen und der Deckel des Port Push schließen bündig mit der Arbeitsfläche ab. Durch die Push-To-Open Funktion befindet sich das Gehäuse oberhalb der Tischoberfläche und lässt sich einfach herausziehen, um Strom- und Datenkabel anzuschließen. Mit leichtem Fingerdruck lässt sich das Gehäuse samt angeschlossenen Leitungen wieder versenken, die Gleitdämpfer sichern dabei sanftes Schließen. Dank des patentierten beweglichen Deckels werden die Kabel platzsparend durch die Tischoberfläche geführt. Der Port Push ist frei konfigurierbar, die Wechselmodule können jederzeit ausgetauscht und angepasst werden. Erhältlich ab Jänner 2017!

Exklusiver Alleskönner
Der FlipTop Push ist eine elegante Einbaulösung im Baukastensystem für alle Arbeitsbereiche, die mit Strom, Daten und Multimedia versorgt werden sollen. Schachermayer vertreibt exklusiv als erster österreichischer Großhändler die austauschbaren Module: Jenach nach Wunsch können die Wechselmodule für Daten und Multimedia einfach rein- oder rausgeclickt werden und verleihen eine nahezu grenzenlose Flexibilität.

Belastbarer Ordnungshüter
Die EVOline Bridge schafft Ordnung in der Kabelführung. Die Schiene ist trittfest, überrollgeeignet und so flach gestaltet, dass keine Stolperkante entsteht. In ihrem stabilen Gehäuse aus eloxiertem Aluminium werden Strom- und Datenkabel getrennt voneinander in zwei Kammern geführt. Zusatzmodule wie Abzweigungen, Kreuzungen oder Verbindungselemente ermöglichen eine flexible Büroraumplanung.

13. Oktober 2016 | tp | Facebook | Twitter