Thermografie leicht gemacht

Thermografie leicht gemacht
Heizkörper und Fußbodenheizungen auf gleichmäßige Erwärmung prüfen, Überhitzungen in Elektroinstallationen erkennen oder Wärmebrücken, Energieverluste und Quellen für Zugluft finden – all das kann mit der Wärmebildkamera GTC 400 C Professional von Bosch einfach erledigt werden.

Die GTC 400 C Professional ist mit einem WLAN-Modul ausgestattet, mit dem das Gerät einen eigenen WiFi-Hotspot aufbaut. Anwender können ihr Smartphone oder Tablet mit dem Gerät verbinden und die Wärmebilder inklusive Messdaten in die Measuring Master App von Bosch importieren. So lassen sich die erstellten Wärmebilder und Messdaten umgehend an Kunden, Kollegen oder andere Gewerke weiterleiten.

Detaillierte Wärmebilder
Mit einem weiten Blickfeld von 71 Grad bietet die Wärmebildkamera selbst bei kurzer Distanz zum Objekt einen großen Bildausschnitt. In den gespeicherten Wärmebildern mit einer Auflösung von 160 x 120 entspricht jeder der 19.200 Pixel auf dem 3,5 Zoll-Display exakt einem Messpunkt und liefert ein detailliertes Wärmebild. Das Gerät kann sowohl mit einem austauschbaren 12 Volt-Akku des Profi-Programms als auch mit vier AA-Alkaline-Batterien betrieben werden.

Mehr Informationen:
Wärmebildkamera GTC 400 C Professional imWebkatalog.
Hie können Sie die gesamte Story in der Onlineausgabe der Holz & Eisen nachlesen.

Fotos: BOSCH

13. Juli 2018 | tp | Facebook | Twitter