Das Paket ist da: Digitale Briefkästen

Das Paket ist da: Digitale Briefkästen
Die Firma RENZ aus dem deutschen Kirchberg/Murr ist europäischer Marktführer von Brief- und Paketkastenanlagen und hat mit der „my-RENZbox“ eine digitale Paketkasten-Lösung geschaffen. Sie erfüllt den Wunsch, Pakete zu empfangen und einfach zu retournieren, ohne zu Hau-se zu sein. Denn auch eigene Sendungen können direkt vor der Haustür aufgegeben werden.

Die Paketkastenanlage trägt dem stark wachsenden E-Commerce-Markt und den damit gestiegenen Kundenbedürfnissen nach mehr Komfort und Flexibilität Rechnung. So entfallen für Pake-tempfänger die Verpflichtung, zu bestimmten Zeiten zu Hause zu sein, und der mühsame Weg zur nächsten Paketfiliale. Auch eigene Sendungen und Retouren können jederzeit ohne zusätzlichen Aufwand aufgegeben werden. „Mit der myRENZbox bedienen wir die steigende Nachfrage nach innovativen Lösungen, die zur Erleichterung des Lebens in einer vernetzten Welt beitragen“, sagt Ar-min Renz, Geschäftsführer von RENZ. Mit der myRENZbox-Paketkastenanlage können Be-wohner Pakete von allen Paketdienstleistern empfangen und auch versenden.

Neben dem Zustellungsprozess wird auch die Ausstattung der Paketkastenanlagen ste-tig optimiert. Die neueste Weiterentwicklung: eine digitale Klingel. Sie wird über das Touch-display der Anlage bedient. Die Namen der Bewohner lassen sich dank alphabetischer Sortierung und Buchstabenvorwahl leicht auswählen. Besonders bei großen Immobi-lien oder Wohnanlagen ergeben sich viele Vorteile in Bezug auf Verwaltung, Kosten und Platz. Zusätzlich steigert das einheitliche Er-scheinungsbild die Attraktivität der Immobilie.

Auch das klassische Namensschild kann durch die myRENZbox digitalisiert werden. „Dadurch kann die Namensschildänderung bei einem Mieterwechsel online erfolgen und die lokale Koordination entfällt“, erklärt Armin Renz.

Hier finden Sie die mechanische Variante des QUBO in unserem Webkatalog.

Fotos: Renz

20. September 2019 | Sab | Facebook | Twitter