LVD Phoenix FL – Flexibler Alleskönner

LVD Phoenix FL – Flexibler Alleskönner
Um aufgrund einer kontinuierlich steigenden Nachfrage sowohl bei den eigenen Produkten als auch in der Lohnfertigung bestehende Kapazitätsengpässe zu beseitigen und zudem die hohen Qualitätsanforderungen im Blechzuschnitt bestmöglich zu erfüllen, investierte das oberösterreichische Unternehmen Franz Wöss in eine neue Faserlaser-Schneidanlage von LVD. Mit der von Schachermayer gelieferten Phoenix FL, die mit hohen Bearbeitungsgeschwindigkeiten und ausgezeichneter Schnittqualität bei einer großen Bandbreite an Materialarten und Blechstärken überzeugt, ist man nun auch für die Zukunft gerüstet.

Beim Teilebiegen hatte man bei Wöss seit 2010 mit einer LVD-Abkantpresse bereits beste Erfahrungen mit Maschinen von Schachermayer gemacht. Daher war es für Dominic Wöss naheliegend, auch beim Laserschneiden auf ein Produkt des gleichen Herstellers zu setzen: „Wir sind seit Jahren mit der Software und Steuerung von LVD Maschinen vertraut. Schon beim Kauf der Abkantpresse hat uns die einfache Bedienung und die übersichtliche Visualisierung absolut überzeugt.“ Zudem sei die Nähe zum langjährigen Maschinenpartner Schachermayer optimal und dadurch Serviceeinsätze sehr rasch durchführbar.

Effizientes und wirtschaftliches Schneiden

Mit der Phoenix FL 3015 mit 4-kW-Faserlaser wählten die Oberösterreicher einen universellen Alleskönner, der sowohl Standardmetalle und auch Nichteisenmaterialien wie Kupfer oder Messing in einer großen Bandbreite an Blechdicken bei hoher Qualität schneidet.


Lesen Sie hier den ganzen Artikel.



Quelle und Fotos: X-Technik, Blechtechnik März 2018

21. März 2018 | nis | Facebook | Twitter