Ein Fallbeispiel

Anhand eines Anwendungsbeispieles lässt sich das Einsparungspotential, das mit C-Teile Management möglich ist, visualisieren. Nachstehend wird ein realisiertes Kundenprojekt, wie CTM-Service erfolgreich in Unternehmen eingesetzt wird, vorgestellt. Für mehr Informationen steht ein SCH-Fachberater gherne zur Verfügung.

Aus der Praxis: Maschinenbau
Artikelstamm: 1000 Artikel, 5000 Lagerplätze
(SCH-Standardsortiment & Sonderartikel)

Kundenziele:

  • Optimierung der Prozesse in der Montage, also weg vom Zentrallager hin zur optimierten Montagelinienbevorratung.
  • Verkürzung der Wegzeiten
  • Optimierung des C-Teile Beschaffungsprozesses auch während der Zusammenarbeit
  • Artikelbereinigung „Nulldreheranalyse“
  • Zusammenarbeit mit einem verlässlichen und kompetenten Partner
  • großes Sortiment des Partners / alles aus einer Hand
  • Vereinfachung der Kalkulation beim Partner durch langfristige Preisvereinbarungen
  • Ein fixer Ansprechpartner bei Schachermayer

Umsetzung mit C-Teile Management
  • Ausstattung mit mobilen Montagewagen
  • Auszeichnen der einzelnen Lagerplätze mit Strichcodes
  • Bewirtschaftung von 30 Montagelinien
  • Disponieren und Verräumen der C-Teile direkt an der Montagelinie
  • Bewirtschaftungsintervall: 1 Bestücker 2x pro Woche
  • Entsorgung der anfallenden Verpackungsmaterialien
  • Rechnung in elektronischer Form